Reisebericht Thailand 2016 – Tag 4

Tag 4, der erste volle Tag in Khao Suan Kwang.
Heute ist auch der erste Tag wo hier Songkran gefeiert wird ­čśÇ
Zun├Ąchst jedoch fuhren wir (Chaufferin, Bruder mit Frau, Nichte und mein Sch├Ątzchen) zu einem Tempel am Ubol-Ratana Stausee.

unter der rie├čigen Buddhastatue war der Tempel wo dann auch gebetet wurde

unter der rie├čigen Buddhastatue war der Tempel wo dann auch gebetet wurde

Aussicht ├╝ber den See, leider etwas diesig

Aussicht ├╝ber den See, leider etwas diesig

 

und hier die Aussicht in die andere Richtung ├╝ber Land

und hier die Aussicht in die andere Richtung ├╝ber Land

20160413_Thailand-296

meine „Reisef├╝hrer“ ­čśÇ

Was ich noch verga├č, heute hatte wegen Songkran fast jeder in der Familie ein quitschbuntes identisches Hawaihemd ab. Selbstverst├Ąndlich bekam ich auch so ein sch├Ânes buntes Hemd (blaue und pinke Blumen) verpasst, da ich ja jetzt zur Familie geh├Âre.
Die Fahrt zum Ubol-Rattana-See hin und zur├╝ck dauerte ├╝brigens je ca. 1,5h mit kurzer Verpflegungpause, so das wir Nachmittags wieder zur├╝ck waren. Dann ging es an die Hauptverkehrsstrasse im Dorf/St├Ądtchen in der n├Ąhe des Marktes. Dort setzen wir uns an einen Steintisch und es wurde sogleich eine Wassertonne vorbereitet um die Vorbeifahrenden auch ordentlich na├č zu machen ­čśÇ

hier wurde die Tonne aber erst mal als Erfrischungsbad genutzt :-D

hier wurde die Tonne aber erst mal als Erfrischungsbad genutzt ­čśÇ

war schon ne lustige Truppe :-D

war schon ne lustige Truppe ­čśÇ

Selbstverst├Ąndlich wurde auch sehr gut f├╝r das leibliche Wohl gesorgt, wo auch ich mich nicht lumpen lie├č und einen ordentlichen Betrag in die Verpflegungskasse einzahlte.
Bis auf diesen Betrag (und 2 gro├če Chang am n├Ąchsten Tag) und abends noch kleine Eink├Ąufe im 7/11 bevors ins Zimmer ging, brauchte ich f├╝r Essen und trinken nie bezahlen.

ich bekam sogar meinen pers├Ânlichen Bierk├╝hler

ich bekam sogar meinen pers├Ânlichen Bierk├╝hler

 

ging schon wild zu zeitweise, aber immer sehr lustig

ging schon wild zu zeitweise, aber immer sehr lustig

20160413_Thailand-569

der „Tatort“, hier sa├čen wir dann bis Sonnenuntergang, tranken Chang und a├čen z.b. Fleischspie├če, W├╝rstchen, G├╝rkchen, Chips usw.
danach gings zur├╝ck zum Haus der Eltern wo die M├Ądels den Abend dann bei ein wenig Karaoke ausklingen lie├čen.

Karaoke SIngers

Karaoke SIngers

irgendwann wurde ich dann noch zur├╝ck zu meinem Bungalow gefahren und dann „durfte“ ich die Nacht wieder alleine verbringen

Schreibe einen Kommentar